Gastfamilie, Kofferpacken und Abschied nehmen

Jetzt sind es noch knapp 3 Tage bis es endlich losgeht, und es hat sich seit meinem letzten Post doch einiges getan.

Als erstes: Ich habe eine Gastfamilie und sie sind wirklich nett. Ich komme in die achtgrößte Stadt Neuseelands, nach Dunedin. Sie hat 116.000 Einwohner und liegt zwischen Pacific und den Neuseeländischen Alpen, also schon mal ziemlich perfekt 😉

Meine Gasteltern haben 5 Kinder, allerdings wohnt nur noch die Jüngste zu Hause. Sie ist 17 und wird in die gleiche Stufe wie ich gehen. Das Haus liegt auch wirklich ideal, ich brauche jeweils etwa 5 Minuten zu Fuß zu Schule, Stadtzentrum und Meer.

Meine Schule ist die Bayfield Highschool, hier der Link zur Schulhomepage: http://bayfield-high.school.nz/

Sie war meine erste Wahl und ich bin wirklich froh, dort aufgenommen geworden zu sein.

Weil es ja jetzt so schnell losgeht steht ja auch Kofferpacken an. Die Frage, die man sich zwangsläufig stellt: Was nehm ich eigentlich mit, wenn ich jetzt ein Jahr weg bin? Ich darf 30 kg mitnehmen, und bin mir ziemlich sicher, dass ich die mit solchen Sachen wie Wanderschuhen, Winterklamotten und Gastgeschenken gefüllt bekomme.

Und was jetzt natürlich auch ansteht, ist das Verabschieden, und ich finde es wirklich schwer. Nicht falsch verstehen, ich freue mich wirklich extrem auf Neuseeland, aber am liebsten würde ich meine Freunde und meine Familie mitnehmen.

Die erste Ferienwoche war ich mit meinem Chor weg, und als wir am Montag aus dem Bus gestiegen sind, haben wir erstmal geheult. Ich mache jeden Tag etwas mit meinen Freunden, und habe mir auch ein Abschiedsbuch gemacht, wo alle reingeschrieben haben.

Noch 3 Tage…

Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.