Ich lebe noch! :)

Hier auf dem Blog war ja dann doch nicht so viel los in den letzten 4 1/2 Monaten. Ich lebe noch und es geht mir gut! Meine Zeit hier in Neuseeland war bis jetzt eine ziemliche Berg- und Talfahrt, mit vielen genialen Momenten, vielen guten neuen Freunden, aber auch ein paar Entäuschungen, schwierigen Tagen und harten Abschieden.

Vorallem die ersten paar Wochen waren erstaunlich schwierig und doch ganz anders als erwartet, aber inzwischen ist Dunedin absolut zu meiner zweiten Heimat geworden und ich würde immer wieder diese Stadt für mein Auslandsjahr wählen.

Ich hatte eine absolut geniale Nordinseltour, mit einer Gruppe an Leuten, denen nur die Worte „absolutely awesome“ gerecht werden. Wir sind 10 Tage bei bestem Wetter über die Nordinsel gecruist und hatten extrem viel Spaß bei eigentlich allen Aktivitäten. Neben den wirklich super ausgesuchten Touren tagsüber wird auf jeden Fall das Kartenspielen abends in sehr guter Erinnerung bleiben. Spoons, so wie wir das gespielt haben, ist wohl das gefährlichste Kartenspiel, dass es gibt! 😉

Momentan genieße ich den Sommer und meine Ferien, auch wenn Dunedin nicht so wirklich als Gut-Wetter-Stadt bekannt ist. Ich laufe zum Strand etwa 15 min. und bin dort eigentlich fast immer, wenn die Sonne scheint. Ansonsten treffe ich mich noch mit den letzten verbliebenen Internationals, bevor die auch ale die Heimreise antreten.

Weihnachten werde ich in Alexandra in Central Otago bei wahrscheinlich rund 30-35°C verbringen. Weihnachtsstimmung kommt bei mir bis jetzt nicht wirklich auf, aber was nicht ist kann ja noch werden…

Im neuen Jahr stehen dann bei mir noch ein paar Veränderungen auf dem Plan, auf die ich mich riesig freue. Darüber schreibe ich, sobald ich Genaueres weiß.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wiebke ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.